Die Neuzeit von China
chinasammlung

Im großen Kaiserraum befinden sich zwei hohe Armlehnstühle, ein zweitüriger hoher Schrank aus dunklem Hartholz, verziert mit Drachenschnitzereien aus hellgrüner Jade; sechs Hocker aus Nußholz und zwei niedrige Armlehnstühle um einen großen Tisch für Trink- und Eßrunden, ein kleinerer dunkler Schrank mit fünf rot und blau bemalten Dekor-Tellern (Ching-Dynastie). An den Wänden hängen Bildrollen mit Landschaften aus der Ching-Dynastie, 18. Jh., ein Bildfragment (Pferdeknecht und Pferd) aus der Ming-Dynastie, das übergroße Porträt eines Fürsten und Ministers, Leiter der Hofkanzlei des Kaisers Kang-Hsi, eine Jagdszene der Mandschu mit einer Widmung des an der gegenüber liegenden Wand dargestellten Fürsten als Maler und Kalligraph; drei Pferdemalereien aus der Ming-Zeit, ferner Kopien von Bildern des Dschingis-Khan aus dem 13. Jh. und Taizu, Herrscher der Sung-Dynastie aus dem 10. Jh. Halbhohe Vasen mit kaiserlichen Drachen, eine hohe bauchige Vase und ein großer Wandteller mit einer Darstellung der acht Unsterblichen in blau-weiß und rot-braun (Kupfer-Schmelztechnik) zieren den Raum.