Grundsätze

Die historische Herkunft der Gegenstände

Die Gegenstände sind nach historischen Gesichtspunkten in zwei Teilen aufgestellt:

A. Das Altertum und die Antike Chinas von 3500 v. Chr. bis 1300 n. Chr.
B. Die Neuzeit Chinas von 1300 bis 2000 n. Chr.

Innerhalb dieser zwei großen Zeiträume sind die einzelnen Gegenstände nach Jahrhunderten, nach den Dynastien und nach der Zeit der Herrschaft der Kaiser geordnet. Die Gegenstände des Antiken China sind im Turmbereich, die Gegenstände des China der Neuzeit sind in den übrigen Räumen und in den Gängen aufgestellt. Vergoldete Holzschnitzereien (Drache und Phönix), Bildrollen und Schriftrollen (Kalligraphien) schmücken der Gänge. Die histori- sche Herkunft der Gegenstände ist für den Fachkundigen nach dem Aussehen der einzelnen Gegenstände bestimmbar. Bodenmarken der Kaiser und Dyna- stien mit den Regierungszeiten sind genauere historische Wegweiser.

Das Material

Innerhalb der historischen Ordnung sind die Gegenstände in den einzelnen Räumen nach dem Material ausgestellt: Bronze religiös (Buddha-Figuren), Holz religiös, Holz profan, Bronze profan, Jade, Elfenbein und Bergkristall, kaiserliche Amtskleider, Email, Porzellan bunt, weiß und schwarz, blau-weiß, einfärbig grün, rot, blau und gelb.

Die Gegenstände im großen Turmzimmer mit dem antiken China sind gleichfalls nach dem Material und historisch gruppiert: Jade, Ton, Bronze, Terrakotta, Porzellan und Seladon.

Die Ästhetik der Sammlung

Symmetrie, Proportionen, Gleichartigkeit, Kontraste und Harmonien sind vorherrschende Kriterien für die Aufstellung der Gegenstände. Sie machen die Vielfalt zur Einheit.

Die Raumarchitektur

Die Innenarchitektur der Räume und Gänge ist von typisierten Formen der Vitrinen und Sockel geprägt. Zwei Arten von transparenten Vitrinen (schmal und breit) und mehrere Typen von weiß gestrichenen Sockeln in unterschiedlicher Höhe und Größe geben der Vielfalt von Gegenständen, von Formen, Farben und Materialien, Struktur und Charakter. Dieses geschlossene Erscheinungsbild wird durch eine einheitliche Lichtanlage verstärkt.

Thematische Schwerpunkte

Die Aufstellung der Gegenstände nach ihrem Material und nach ihrem historischen Ursprung ist durch drei Schwerpunkte symbolisch charakterisiert:

  1. Auf den Spuren des Koxinga in China und Taiwan;
  2. Der Konfuzianismus und der Buddhismus;
  3. Der goldene Drache mit fünf Klauen, der aus dem Meer aufsteigt und in den Wolken schwebt. Er war das Herrschaftssymbol des Kaisers als Sohn des Himmels.